Barrierefreie EM

Der HFCFN bei der WM in Brasilien

Für Fans mit Behinderung hat das „Centre for Access to Football in Europe“ (CAFE) einen umfangreichen Leitfaden mit Informationen zur Anreise und den örtlichen Gegebenheiten in allen zehn Spielorten der EM 2016 zusammengestellt. Den Leitfaden auf Deutsch gibt es hier zum Download.

In Deutschland kümmert sich seit mittlerweile zehn Jahren der Handicap Fanclub Fußball-Nationalmannschaft (HFCFN) um die Belange der Fans mit Behinderung, insbesondere um Blinde und Rollstuhlfahrer. Seinen Mitgliedern werden die gleichen Vergünstigungen geboten, die es auch für die im Fan Club Nationalmannschaft organisierten Anhänger gibt.

Allein beim Auftaktspiel gegen die Ukraine in Lille werden zehn Rollstuhlfahrer, drei Sehbehinderte und 27 Fußgänger die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw unterstützen. Fanclubbetreuer Thomas Vorberger ist während der EM in Frankreich vor Ort und per E-Mail thomas.vorberger(at)fanclub-betreuer.de erreichbar.

Auch auf der Website des Fanclubs findet ihr viele praktische Hinweise zum Turnier. So ist beispielsweise die Métro in Paris für Rollstuhlfahrer nur bedingt barrierefrei, die S-Bahn oder Busse bieten hier eine gute Alternative.


Zur Startseite Symbol Nach oben Symbol .